Krankheiten: Flagellaten & Lochkrankheit

 

Darmflagellaten, hervorgerufen durch Geiseltierchen wie:

 

  • Hexamita: Tropfenform mit 6 Kopf- und 2 Fußgeißeln (7-10 Mikrometer)
  • Spironucleus: Tropfenform mit 6 Kopf- und 2 Fußgeißeln (10-14 Mikrometer).
  • Protoopalina:  2- oder 4-kernig, spindel- eiförmig.

 

Krankheitsbild:

 

  • dunkle Körberfärbung
  • fressen schlecht bis gar nicht
  • weisser, fädiger Kot
  • länger erkrankte Tiere magern ab
  • kann zu Aufblähungen im Bauchregion kommen
  • bei Fischen aus weichem Wasser kommt es in der Folge zu gräuliche, lochartige Erscheinungen im Kopfbereich (Lochkrankheit).

Ein Befall durch diese Parasiten stellt keine direkte Gefährdung der Fische dar, mit Ausnahme eines Massenbefalls.

 

Behandlung möglich mit: JBL Spirohexol Plus 250

 

Flagellaten

 

Sind einzellige Organismen, die von Geißeln, welche zur Fortbewegung genutzt werden, gekennzeichnet sind. Flagellaten werden auch Geißeltierchen genannt. Auf Grund ihrer geringen Größe, von etwa 0,01 mm, wird eine mindestens 120fache Vergrößerung Nötig.